Skip to content

SIC Newsletter 3. September 2009 – Deutsch

4. September 2009

Donnerstag, 3. September 2009

Pläne für die Zukunft
A. Am nächsten Samstag von 18 – 19 Uhr: Versammlung im Laleh-Park zur Solidarität mit den Trauernden Müttern
B. Menschen sollen sich zum Fastenbrechen während des Ramadan mit den Familien der Gefangenen vor dem Evin-Gefängnis einfinden.
C. Während des Ramadan jeden Donnerstag nach dem Fastenbrechen / Iftar Versammlungen und Präsenz auf den Straßen („Proteste im Iranischen Stil“)
D. Die Grüne Bewegung lädt zur Demonstration am Tag von Quds ein – Einzelheiten zu diesem Plan folgen.

Nachrichten
– Mowj-e Azadi: Oppositionsführer Mehdi Karroubi hat angekündigt, dass die Führungspersönlichkeiten der Grünen Bewegung bei den Protesten am Tag von Quds anwesend sein werden. Er bat die Menschen, zu diesem Ereignis in großer Zahl zu erscheinen, aber auch vorsichtig zu sein und keine provokanten Parolen zu rufen.

-Deutsche Welle: Der frühere reformorientierte Parlamentsabgeordnete Ahmad Shirzad sagte in einem Interview mit der Deutschen Welle, dass die kürzliche Billigung der Parlamentskandidaten die Atmosphäre der Apathie widerspiegele, die unter den Menschen herrsche. Er fügte hinzu, dass viele der neuen Vertreter nicht einmal einen Tag in ihrem jeweiligen Ministerium verbracht hätten und die meisten von ihnen lediglich über Erfahrungen aus der Industrie oder der Kommunalpolitik verfügten, oder Mitglieder der Revolutionsgarden seien.

– Radio Farda: Als Reaktion auf Äußerungen des Befehlshabers der Revolutionsgarden Jafari, der Reformer und einige Vertreter der Islamischen Republik angegriffen hatte, sagte Hassan Rowhani, Mitglied des obersten Nationalen Sicherheitsrats, dass Angriffe auf Mitglieder des Regimes das gesamte System implizieren würden. Dies war der erste offizielle Kommentar von Rowhani, eines erklärten Gegners von Ahmadinejad, zu den aktuellen Vorfällen.
Mehdi Karroubi reagierte ebenfalls auf Jafaris Äußerungen. Im Wesentlichen sagte er, die Garden sollten sich aus solchen politischen Diskussionen heraushalten, denn anderenfalls würden weitere Diskussionen entstehen, die den Revolutionsgarden sogar mehr schaden würden.
[Anm. d. Übers.: zu den Angriffen Jafaris auf Reformer s. a. deutsche Übersetzung eines Berichts auf Radio Zamaneh: http://lilalinda-juliasblog.blogspot.com/2009/09/revolutionsgarden-nehmen.html]

– Green Path Movement: 148 iranische Dichter und Schriftsteller haben in einem veröffentlichten Statement gegen die Gewalt am Volk protestiert. Sie erklären, die gegen die Würde und die Integrität der iranischen Jugend gewandte Gewalt könne nicht durch die Opposition zweier politischer Gruppen oder Kontroversen über Wahlergebnisse gerechtfertigt werden. Diese Gewalt zeige, dass die Regierung der Feind ihres eigenen Volkes sei und keinen Bezug zu der tausendjährigen Geschichte und Kultur habe, die ihr Volk für die Welt repräsentiere.

Empfehlungen und Warnungen
In seinem Video vom Donnerstag unterstrich Sazegara folgende Punkte:
Er bedankte sich bei denen, die sich den Familienangehörigen der Gefangenen im Evin-Gefängnis angeschlossen haben. Er merkte an, dass diese Zusammenkünfte wegen des großen Sicherheitsaufgebots in größerem Abstand zum Gefängnis stattfinden sollten.
Mit diesen Zusammenkünften wird der verhafteten Menschen gedacht, wie z. B. Abdullah Momeni, Ahmad Zeidabadi und Inhaftierten.
Sazegara fügte hinzu, dass solche Aktionen sehr wichtig seien, um die derzeitige Putschregierung allmählich auszuhöhlen.
Er präsentierte einige Slogans aus Tabriz und ermutigte die Menschen, bei der Wahl ihrer Parolen kreativ zu sein.
Weiterhin betonte er die Wichtigkeit von Boykotten von Produkten, die den Revolutionsgarden gehören, wie z. B. die Reissorte „Mohsen“ und importierte Zigaretten. Dieser Prozess werde die Garden allmählich schädigen, habe aber auch den Effekt, dass Menschen auf den Straßen darüber im Gespräch blieben und den Geist der Opposition am Leben halten könnten.

E-Mail: student.information.center@gmail.com Tel: +1 (253) 234-IRAN , +1 (253) 234-4726 Newsletter abonnieren: http://groups.google.com/group/student-information-center
Twitter: IranSIC

Übersetzung aus dem Englischen: Julia
Original unter:
http://groups.google.com/group/student-information-center

****

Zusätze:

1. Vorformulierte Protestbriefe an die UN (Englisch, bezüglich der iranischen Teilnahme an der bevorstehenden Konferenz in New York) mit Adressen (mit freundlicher Genehmigung von @nedaagain): http://docs.google.com/View?id=dcnj8jzc_8dxb9vbgf
2. Sammlung aller aktuellen Online-Petitionen zum Iran (mit freundlicher Genehmigung von @nedaagain):
http://sites.google.com/site/petitionsforiran/home
3. Aktuelle Demonstrationstermine in Deutschland:
http://lilalinda-juliasblog.blogspot.com/2009/07/demonstrations-in-germany-alphabetical.html (keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit, Änderungen und neue Termine können hinterlassen werden)
4. Deutsche Übersetzungen von Blogs, Artikeln und Nachrichten zum Thema jenseits der internationalen Medien: http://lilalinda-juliasblog.blogspot.com/

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: