Skip to content

SIC Newsletter 31. Oktober 2009 – Deutsch

31. Oktober 2009

Samstag, 31. Oktober 2009

Pläne für die Zukunft
– Demonstrationen im „iranischen Stil“ an Donnerstag Abenden.
– Übernahme der Demonstrationen am 4. November zu den von der Purschregierung festgelegten Zeiten durch die Grüne Bewegung
-Nächtliches „Allah-o Akbar“ insbesondere am 3. November als Symbol der Solidarität für den nächsten Tag.
-Iraner in Deutschland und den USA haben viele Solidaritätsveranstaltungen für den 4. November geplant. Mehr Informationen dazu gibt es hier:
http://crowdable.net/,
http://iran.whyweprotest.net/usa-east-coast/
http://iran.whyweprotest.net/usa-west-coast/.

Nachrichten
– BBC: Bei einem Zusammentreffen zwischen der „wissenschaftlichen und kulturellen Elite“ und dem obersten Führer am 28. Oktober hat einer der anwesenden Studenten seine Kritik an der Rolle des Führers in der momentanen Krise geäußert. Die Reflexion dieser Nachricht in nationalen und regierungsnahen Nachrichtenagenturen markiert den ersten Fall einer Erwähnung der fehlenden Kritik am obersten Führer in Iran.
Ayatollah Khamenei sagte auf die Ausführungen des Studenten hin, er schätze jedwede Kritik.
(s. dazu auch Artikel auf Deutsch: http://lilalinda-juliasblog.blogspot.com/2009/10/mutiger-student-bietet-dem-obersten.html)

(Video – leider „nur“ auf Persisch, eingef. v. Übers.)

– BBC: Mir Hossein Moussavi hat sein 14. Statement zu den bevorstehenden Demonstrationen am 4. November veröffentlicht. Darin warnt er vor einer Aushöhlung aller Errungenschaften der Geschichte der letzten 45 Jahre und ruft die Opposition dazu auf, als Kraft für den „Aufbau des Morgen“ zu wirken. Der vollständige Text dieses Statements ist dem Newsletter beigefügt.
(Deutsche Übersetzung von pedestrians englischer Version: http://lilalinda-juliasblog.blogspot.com/2009/10/mir-hossein-mousavis-statement-nr-14.html, d. Übers.)

– Radio Zamaneh: Ex-Präsident und Stimme der reformorientierten Opposition gegen Mahmoud Ahmadinejad, Mohammad Khatami, hat erklärt, dass die „Abweichungen“ von den „religiösen und revolutionären Idealen“ korrigiert werden müssten. In einer Rede vor Mitgliedern einer Islamischen Gruppe der Universität Teheran äußerte er sich bedauernd darüber, dass manche diese „Abweichungen“ mit dem Regime selbst identifizieren.
(Artikel dazu: http://lilalinda-juliasblog.blogspot.com/2009/10/khatami-abweichungen-vom-system-mussen.html, d. Übers.)

– BBC: In einer Ansprache in Mashhad hat Mahmoud Ahmadinejad angeregt, die Definition von „Elite“ zu reformieren. Die „Elite“ seien diejenigen, die den Unterschied zwischen Freund und Feind verstünden. In seinem Treffen mit einer Gruppe angeblicher „Eliten“ in der Provinz Khorasan sagte er: „Diejenigen, die nicht zwischen Freunden und Feinden unterscheiden, gehören nicht zur Elite. Menschen, die intelligenter sind und mehr Potential haben, sind nicht notwendigerweise Teil der Elite“.

– Radio Farda: Wie das Büro von Ayatollah Montazeri bekannt gab, wird der geistliche Führer (Montazeri) aus Solidarität mit den Familien der politischen Gefangenen nicht an den Feiern zum Geburtstag des 8. Imams der Schiiten teilnehmen.

– Radio Zamaneh: Amnesty International hat in einem Statement Ayatollah Khameneis Rede verurteilt, in der er es als „Verbrechen“ bezeichnet hatte, die Wahlergebnisse anzuzweifeln. Amnesty International forderte den obersten Führer auf, seine Äußerungen zurückzunehmen.

– Mowj-e-Azadi: Freitag Nacht haben Studenten in den Wohnheimen der Sharif-Universität als Geste der Unterstützung für den Gewinner der Goldmedaille der (Mathematik-) Olympiade Mahmoud Vahidnia „Allah-o Akbar“, „Ya Hossein, Mir Hossein“ und „Nieder mit dem Diktator“ gerufen. Vahidnia hatte bei einem Treffen mit dem obersten Führer diesen mit kritischen Äußerungen konfrontiert.
(Video eingefügt vom Übers.)

Nachrichten von Verhafteten und Verstorbenen
– Radio Farda: Wie Nachrichtenagenturen in Iran berichten, sind mehrere Dutzend Arbeiter der Rohrfabrik in Ahvaz, die während einer Demonstration verhaftet worden waren, wieder frei. Die Arbeiter mussten vor ihrer Freilassung den Berichten zufolge Bürgschaften unterschreiben.

– Radio Zamaneh: Ebrahim Raisi, erster Vertreter der Obersten Staatsanwaltschaft, hat die Öffentlichkeit über 50 Gerichtsurteile informiert, die gegen einige der nach den Wahlen vom Juni Verhafteten ergingen.
(Artikel dazu: http://lilalinda-juliasblog.blogspot.com/2009/10/funfzig-gerichtsurteile-gegen-iranische.html, d. Übers.)

Analyse
– In einem aktuellen Artikel in der New York Times diskutiert Nazial Fathi die Frage der „Kluft zwischen den Generationen“, die sich mit jedem Tag zu vertiefen scheint. Narges Kalhor, die Tochter des einflussreichen Ahmadinejad-Beraters und Sprechers Mehdi Kalhor, ist ein gutes Beispiel für diese Kluft. Meinungsverschiedenheiten zwischen der alten und der jungen Generation sind nichts Neues im Iran. Die alte Generation ist Ideologie-orientiert und steht zur Revolution, während die junge Generation für Reformen und Diskurs ist. Narges Kalhor ist nicht das einzige Beispiel dafür, [innerhalb der iranischen Elite] existieren ähnliche Fälle.
[Zum Beispiel] wurde Mohsen Ruholamini [am 10. Juli in Teheran] verhaftet und im Gefängnis zu Tode gefoltert, obwohl sein Vater das Vorgehen der Polizei und der Revolutionsgarden gegen das Volk unterstützte.*)
Mahdi Khaz’ali, der Sohn von Ayatollah Abolghasem Khaz’ali, führt die Unterstützung seines Vaters für Ahmadinejad auf die Ausnutzung der religiösen Überzeugungen seines Vaters zurück. Viele einflussreiche Familien des Establishments haben nicht genug Einfluss, um ihre Kinder zu schützen. Diese Tatsache ist besonders deutlich am Fall des Todes von Rouholamini und dem Fall Narges Kalhor zu beobachten, die Asyl beantragte, nachdem ihr Haft angedroht wurde.
*) Anm. d. Übers: zum Fall Rouholamini empfehle ich sehr die Lektüre des Interviews mit seinem Vater in deutscher Übersetzung, das in diesem Artikel enthalten ist:
http://lilalinda-juliasblog.blogspot.com/2009/09/eltern-der-kahrizak-opfer-wollen.html

Empfehlungen und Warnungen
Mohsen Sazegaras Video vom Donnerstag, 29. Oktober 2009:
– Zu Khameneis Äußerungen vom Mittwoch, in denen er allen gedroht hatte, die die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen anzweifeln, sagte Sazegara, einige Leute glaubten, dass derartige Äußerungen bedeuten, dass die sich auf Regierung den Demonstrationen am 4. November freue; wenn sich weniger Menschen als bisher daran beteiligen sollten, würde die Regierung Moussavi, Karroubi und Khatami verhaften lassen.

– Sazgara sprach auch über die vor kurzem von Angehörigen politischer Gefangener organisierte Kundgebung auf dem Platz des 15. Khordad. Er betonte, jeder, der die Bewegung unterstütze, müsste auch diese Familien unterstützen. Damit könne eine neue Front gegen die Putschregierung eröffnet werden.

– Weiterhin erklärte Sazegara seinen Strategievorschlag gegen die Revolutionsgarden. Er unterteilt die Existenz der IRGC in drei Phasen: Märtyrer-IRGC (während des Iran-Irak-Krieges), Business-IRGC (in der Zeit nach dem Krieg) und Mörder-IRGC (nach der Wahl Khatamis im Jahre 1997). Sazegara zufolge versuchen die korrupten und mörderischen Befehlshaber der Garden heute, sich hinter dem Märtyrer-Image der Revolutionsgarden zu verstecken – etwas, das wir auf keinen Fall zulassen dürfen.
Wir müssen auf unsere den Garden angehörenden Verwandten Druck ausüben, damit diese die „Business-/Mörder-„Garden verlassen, und sie mit offenen Armen empfangen, wenn sie sich dem Volk anschließen. Sazegara hebt hervor, dass es jedem obliegt, ihm verfügbare Informationen über wirtschaftliche oder gewaltsame Aktivitäten der Revolutionsgarden offenzulegen. Waren, die von den Garden importiert oder gehandelt werden, sollten öffentlich boykottiert werden.
Sazegara fügte hinzu, diese Ziele sollten anlässlich aller künftigen Kundgebungen in Slogans verbreitet werden, so dass die Elemente im IRGC, die dem Volk gegenüber loyal sind, die Garden verlassen und sich dem Volk anschließen.

Mohsen Sazegaras Video vom Freitag, 30. Oktober:
– Es gab Vorschläge, dass Demonstranten am 4. November im Rahmen der Demonstrationen in die Russische Botschaft eindringen sollten. Dies wäre unangebracht, und die Aktivisten sollten sich an solchen Aktionen nicht beteiligen.

– In kleinen Städten, in denen die Regierung am 4. November keine Demonstrationen organisiert, kann die Grüne Bewegung ihre Kundgebung an den Freien Universitäten abhalten.

– In Anbetracht der Tatsache, dass das Verbreiten von Graffiti gegen die Regierung in den freien Universitäten von Gorgan und Gachsaran gerade erst begonnen hat, empfiehlt Sazegara den „Grünen“ an diesen Universitäten, das Wissen über gewaltlosen Kampf zu erweitern, in dem sie kleine Netzwerke von 3-7 Personen bilden, Flyer verteilen und die Identitäten von Basij und regierungstreuen Fakultätsmitgliedern entlarven. Dies könne zu einer Ausweitung der Bewegung auf die gesamte Universität und im nächsten Schritt auf eine Ausweitung auf die gesamte Stadt führen.

– Sazegara fordert die „Grünen“ in Kerman und Sirjan zur Unterstützung der streikenden Arbeiter der Fabrik Gol-gohar Sirjan auf.

Mohsen Sazegaras Video vom Samstag, 31. Oktober:
– Mohsen Sazegara gab die Identitäten der Vertreter der Revolutionsgarden beim Kauf der Traktorenfabrik Tabriz, der Firmen Sadra Schiffsbau, Anguran Mine, Arak Aluminium und Tide Water preis. Es handelt sich um Isa Rezaei und Ghasemi, Shafi’izadeh.
Er forderte jeden auf, mehr Informationen über diese Personen zu sammeln, da es wichtig sei, die Identitäten korrupter Oligarchen in den Reihen der Revolutionsgarden öffentlich zu machen.

– Die jüngste Antwort Irans an die Internationale Atomenergiebehörde steht im Widerspruch zu früheren Vereinbarungen und wird sehr wahrscheinlich zu mehr Druck und weiteren Sanktionen gegen Iran führen. Sazegara interpretiert die bei diesen Verhandlungen an den Tag gelegte Unentschlossenheit Irans als Zeichen für interne Konflikte innerhalb des Regimes und für Khameneis Unfähigkeit, die Situation zu kontrollieren.

– Mit Blick auf Ayatollah Montazeris kürzliche Erklärung, er werde [aus Respekt gegenüber] den Gefangenen nicht an den Feierlichkeiten zum Geburtstag von Imam Reza [dem 8. Imam der Schiiten] teilnehmen, schlug Sazegara vor, dass wir uns anlässlich aller künftigen Feierlichkeiten den Familien der politischen Gefangenen anschließen, um sie zu unterstützen und uns gemeinsam mit ihnen auf die Freilassung ihrer Angehörigen zu freuen.

– Aktivisten der Grünen Bewegung sollen mit Flyern, Plakaten und Graffiti über die Demonstrationen am 4. November informieren, da nicht jeder Zugang zum Internet hat.

*Beide Audio-Files sind dem Original-Newsletter beigefügt und auch auf Mohsen Sazegaras Homepage verfügbar (http://www.sazegara.net/persian/).

E-Mail: student.information.center@gmail.com
Tel: +1 (253) 234-IRAN , +1 (253) 234-4726
Newsletter abonnieren: http://groups.google.com/group/student-information-center
Twitter: IranSIC

Übersetzung aus dem Englischen: Julia
Original unter: http://groups.google.com/group/student-information-center
Bei Weiterveröffentlichung bitte Link zu diesem Post angeben.

****
Zusätze:

1. Projekt „German Media for Iranians in Iran“
Unterstützung für Iraner im Iran, Druck auf das Regime
Mehr erfahren
auf Facebook unterstützen

2. NEU: Sehr gute Videodokumentation über die ersten Tage nach der Präsidentschaftswahl, jetzt auch mit deutschen Untertiteln:

3. United4Iran Deutschland: http://www.united4iran.de/

4. Deutsche Übersetzungen von Blogs, Artikeln und Nachrichten zum Thema jenseits der internationalen Massenmedien: Julias Blog

5. Sammlung aller aktuellen UN-Petitionen zum Iran (mit freundlicher Genehmigung von @nedaagain): http://petitionsforiran.wordpress.com/

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: