Skip to content

SIC Newsletter 20. September 2009 – Deutsch

20. September 2009

Sonntag, 20. September 2009

Pläne für die Zukunft
A. Im Fall der Verhaftung der Führungspersonen der Grünen Bewegung (Mousavi, Karroubi und Khatami) sind großangelegte Proteste geplant.

C. Proteste vor dem UN-Hauptquartier in New York am 23. und 24. September gegen die Teilnahme Ahmadinejads an der Generalversammlung der Vereinten Nationen.
Termine international: http://www.united4iran.com/)

Nachrichten
– BBC Persian: Ayatollah Ali Khamenei hat am Sonntag, dem 20. September 2009 in Teheran die Eid-Gebete (zum Ende des Ramadan, d. Übers.) zelebriert, während die meisten [schiitischen] religiösen Führer den Sonntag zum 30. Tag des Ramadan erklärt haben. Die Großayatollahs Hossein Ali Montazeri, Yousef Sanei, Lotfollah Safi Golpayegani und Abdolkarim Mousavi Ardabili haben auf ihren Webseiten einheitlich den Sonntag zum letzten Tag des Ramadan und Montag, den 21. September als Tag des Eid-al-Fitr erklärt.

– Radio Farda: Azizollah Rajabzadeh, Chef der höheren Polizeiabteilung in Teheran, teilte am Sonntag mit, dass bei den Demonstrationen zum Quds-Tag in Teheran 35 Personen verhaftet worden seien. Rajabzadeh beschuldigte die betreffenden Personen der Zerstörung öffentlichen Eigentums. „In verschiedenen Teilen Teherans wurden Motorräder und Abfallbehälter in Brand gesetzt, die Polizei reagierte umgehend mit der Festnahme der Beteiligten“, sagte Rajabzadeh der Iranischen Studentischen Nachrichtenagentur (ISNA).

– Radio Farda: Anlässlich der Eid-Zeremonie am Sonntag hat der Oberste Führer Ayatollah Khamenei der Justizbehörde Unterstützung ausgesprochen. Er sagte, die Geständnisse der nach den Wahlen Inhaftierten [mit denen sie sich selbst belasteten] seien juristisch akzeptabel, allerdings sagte er auch, dass ihre Geständnisse juristisch nicht bindend seien, sofern sie andere Personen belasten.

– Radio Farda: Ayatollah Rafsanjanis Kinder haben in einem Brief an Justizchef Ayatollah Sadeq Larijani die Bildung eines „qualifizierten Komitees“ gefordert, das den [während der letzten Monate] gegen sie vorgebrachten Gerüchten und Anschuldigungen nachgehen soll.

Nachrichten von Verhafteten, Vermissten und Verstorbenen
– RadioFarda: Die Internationale Kampagne für Menschenrechte im Iran hat tiefste Besorgnis über das Leben von Ebrahim Sharifi und seiner Familie und Freunde geäußert.
Sharifi hatte Kontakt zu Präsidentschaftskandidat Mehdi Karroubi aufgenommen und von den sexuellen Übergriffen berichtet, denen er im Gefängnis ausgesetzt gewesen war.

Empfehlungen und Warnungen
In seinem Video vom Samstag hat Mohsen Sazegara die folgenden Punkte angesprochen:
– Verschiedene Aspekte des Quds-Tages werden diskutiert werden. In Mashhad und Tabriz wurde mit Gewalt gegen die Demonstranten vorgegangen. In Mashhad hatten Demonstranten sich verspätet, der Kern der Demonstrationen wurde zurückgedrängt, und die Demonstrationen konnten sich nicht richtig formen.
– Es gab einige Mordfälle in Kordestan (darunter die Ermordung des Freitagsimams von Sanandaj und des Vertreters von Kordestan im Expertenrat). Wir wissen noch nichts über die Ziele der Mordanschläge.
– Es ist nun an den Iranern außerhalb Irans, gegen Ahmadinejads Teilnahme an der UN-Versammlung zu protestieren.
– Wir müssen unser Bestes geben, um Qualität und Quantität der Aktivitäten der Bewegung zu verbessern.

Das Audio-File von Sazegaras Ansprache ist dem Original-Newsletter beigefügt.

E-Mail: student.information.center@gmail.com
Tel: +1 (253) 234-IRAN , +1 (253) 234-4726
Newsletter abonnieren: http://groups.google.com/group/student-information-center
Twitter: IranSIC

Übersetzung aus dem Englischen: Julia
Original unter:
http://groups.google.com/group/student-information-center

****
Zusätze:

1. Weltweites Projekt „Green Light“ 18.-25. September: Licht für Iran
Veranstaltet von http://www.blogger.com/www.united4iran.org
Plakat: http://twitpic.com/gk3c5


2. Unterstützer, Mitglieder, Übersetzer gesucht für neue
Facebook-Gruppe zur Übersetzung von Blogs, Artikeln und Nachrichten zum Thema Iran, die nicht in den Massenmedien erscheinen. Jede/r kann mitmachen, aktiv oder passiv!

3. Vorformulierte Protestbriefe an die UN (Englisch, bezüglich der iranischen Teilnahme an der bevorstehenden Konferenz in New York) mit Adressen (mit freundlicher Genehmigung von @nedaagain): http://docs.google.com/View?id=dcnj8jzc_8dxb9vbgf


4. Sammlung aller aktuellen Online-Petitionen zum Iran (mit freundlicher Genehmigung von @nedaagain):
http://sites.google.com/site/petitionsforiran/home

5. Deutsche Übersetzungen von Blogs, Artikeln und Nachrichten zum Thema jenseits der internationalen Medien:
Julias Blog
Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: