Skip to content

Karroubis Rede in Gorgan 18.August 2009

19. August 2009

Übersetzung aus dem Englischen: Julia
Quelle: http://enduringamerica.com/2009/08/18/iran-text-of-latest-karroubi-statement/#more-15479

Mehdi Karroubi hat seine Kampagne gegen die Regierung insbesondere im Hinblick auf die Behandlung von Häftlingen fortgesetzt und ein neues Statement bei Saham News sowie eine kurze Version davon bei Aftab Yazd veröffentlicht. Diese englische Übersetzung sollte in Verbindung mit Karroubis Brief vom 29. Juli an Hashemi Rafsanjani und seinem Interview mit Saham News von letzter Woche gelesen werden.
(Links zu den genannten Dokumenten in englischer Sprache finden sich im Text der Quelle, d. Übers.)

Es gibt Menschen, die denken, dass diese Beleidigungen und Diffamierungen [als Antwort auf [Karroubis Brief über Missbrauch von Häftlingen] mich zum Rückzug zwingen werden. Ich rate den Herren, einen Blick in die Geschichte zu werfen und festzustellen, dass nach der Revolution und am Ende des 3. Parlaments [1992] viele Menschen über mich alles gesagt haben, was sie konnten, mich unter anderem beschuldigten, Geld veruntreut und ins Ausland gebracht zu haben. Wer war derjenige, der hartnäckig blieb?

In der letzten Woche war ich Ziel vieler harscher Angriffe von Parlamentsmitgliedern, der IRIB [Islamic Republic of Iran Broadcasting], den Medien und einigen Geistlichen. Wenn diese Tendenz anhält, werde ich Dinge sagen, die [diese Personen] lieber ungesagt ließen..

Nach der 10. Präsidentschaftswahl [vom 12. Juni] sind in unserem Land furchtbare Dinge geschehen. Es gab Gewalt, Gesetzlosigkeit, Verantwortungslosigkeit von Personen ohne offizielle Position, die sich im Namen des Schutzes für das Establishment einmischten, von paramilitärischen Gruppen und von Zivilsicherheitskräften.

Die Ereignisse sind derart, dass verantwortungsvolle, besorgte und informierte Menschen Vorsicht und Selbsterhaltung beiseite schieben und alles tun müssen, was sie können, um eine Wiederholung dieser Vorkommnisse zu verhindern und alle Wurzeln für Konfrontationen dieser Art zu zerstören…

In jedem Teil der Welt ist es möglich, dass Menschen bei Demonstrationen verhaftet werden. Aber ich bezweifle, dass die Verhafteten zu speziellen Orten gekarrt und dort der Gnade ihrer Gefängniswärter überlassen werden.
Hier werden sie zuerst an einen so unbekannten Ort gebracht, dass selbst der Justizchef und der Oberstaatsanwalt behaupten, die Gefangenen würden in offiziellen Gefängnissen unter unserer Rechtssprechung keiner solchen Behandlung unterzogen.

All dies ist geschehen, weil die Öffentlichkeit gegen die Ergebnisse einer Wahl protestiert. Ist das die richtige Art und Weise mit Menschen umzugehen, die lediglich wissen möchten, was mit ihren Stimmen geschehen ist? Normalerweise gibt es ein Protokoll und Regeln, um Geständnisse zu erhalten… Angesichts der Tatsache, dass es eine solche Gesetzlosigkeit in den Methoden zur Gewinnung von Geständnissen gab, muss ich sagen, dass diese Geständnisse gewaltsam von schlecht informierten, unklugen und törichten Individuen erzielt wurden…

Ich bedaure sagen zu müssen, dass die SAVAK [die Sicherheitskräfte des Schahs] sich humaner verhalten haben als die Personen, die für die Verhaftungen der letzten Zeit zuständig waren….

Der Chef dieser Zeitung [Kayhan], die solche Lügen über die Kinder der Revolution verfasst, ist ein naher Freund und Kollege von Said Emami [ein stellvertretender Informationsminister, der angeblich die reihenweise Ermordung von Intellektuellen und Dissidenten in Teheran veranlasst hat]… das Oberhaupt der Freitagsgebete, der mich als Terrorist und als antirevolutionär bezeichnet hat, ist derselbe Mann, der zu Zeiten des Schahs, als alle von uns Geistlichen verfolgt wurden, nach Pakistan geflüchtet ist, vorgeblich, um Missionsarbeit für den Ayatollah zu leisten…

Einige meiner Freunde im Parlament, die sich gegen mich geäußert haben, sollten nicht vergessen, das sie ihre Sitze nur haben, weil [der Wächterrat] ihre Rivalen von einem Rennen gegen sie disqualifiziert hat…. Die Reaktion mancher Mitglieder der Streitkräfte auf mich ist zu erwarten, weil diese Personen sehr viel politische und wirtschaftliche Macht angesammelt haben, aber sie müssen auch wissen, dass Ideen grenzenlos sind und nicht von ein paar Einzelpersonen abhängen, und sie erreichen auch Familien. Und in der Tat gibt es Mitglieder in euren eigenen Familien, die Meinungsverschiedenheiten mit euch haben…

Vor 48 Jahren, in Mashaad, als das Ereignis mit der Moschee von Goharshad war, wollten einige unwissende Sicherheitskräfte [des Schahs] die Bewegung des Imam Khomeini mit einer Desinformationskampagne vereiteln, aber die Wahrheit sickerte durch und vereitelte ihre Pläne… Wie können die Behörden denken, dass im modernen Teheran im Zeitalter der Kommunikation irgendetwas geschehen kann, ohne dass es herauskommt?

Ihr habt nun eine Situation herbeigeführt, in der niemand sich traut, offen zu sprechen, ich sage euch nochmals, dass dieses Verhalten und die Atmosphäre der Angst, die ihr verursacht habt, mich nicht zum Schweigen bringen werden. Und wenn es erforderlich wird, werde ich die relevanten Punkte anbringen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: