Skip to content

Green Brief 54 (14. August) – Deutsch

15. August 2009

Ich bin NiteOwl alias Josh Shahryar – twitter.com/iran_translator bei Twitter. Ich bin Journalist und engagiere mich für Menschenrechte, ich bin KEIN Iraner. Dies ist eine Zusammenstellung von Nachrichten aus dem Iran, die ich auf Twitter und auf iranischen Internetseiten, die über Twitter bekannt gemacht wurden, gefunden habe. Denkt daran, es stammt alles aus Tweets!
(Meine Arbeit wird unter Creative Commons (CC) veröffentlicht.)

Dies sind die wichtigen Ereignisse vom Freitag, 14. August 2009 / Mordad 23, die ich bestätigen kann.

Proteste / Unruhen

1. Es wird berichtet, dass viele Bassidijis während des Freitagsgebetes offen über einen Angriff auf das Verlagshaus der Zeitung Etemaade Melli gesprochen haben. Auch Flugblätter, mit denen zu einem solchen Angriff aufgerufen wurde, sollen verteilt worden sein. Dies kann jedoch nicht vollständig bestätigt werden.

2. Als Antwort auf einen möglichen Angriff auf das Verlagshaus am Sonnabend und damit einhergehende Zusammenstöße hat Karroubi die Protestierenden, die sich vor dem Verlagshaus versammeln wollen, aufgefordert, dies nicht am Sonnabend, sondern am Montag zu machen. Er selbst wolle bei einer friedlichen Versammlung vor dem Etemaadi Melli Verlagshaus am Montag teilnehmen. Eine 100% Bestätigung für diese Nachricht gibt es nicht, gleichwohl die Quelle zuverlässig scheint.

3. Während des Freitagsgebetes haben Sicherheitskräfte eingehende Kontrollen der Versammelten durchgeführt, bei denen sie insbesondere nach grünen Bändern oder Symbolen Ausschau hielten. Wer welche trug, wurde von ihnen befragt, ebenso wie junge Leute in der Stadt angehalten und nach ihrem Woher und Wohin befragt wurden.

4. Unbestätigten Berichten folgen scheint der der Hohe Rat der Kulturrevolution in Iran (Higher Council of the Cultural Revolution in Iran) die landesweite Schließung der Universitäten zu planen, um die Studenten am Protestieren zu hindern. Besonders die Studenten, welche in Studentenwohnheimen leben, haben sich bisher sehr aktiv an den Protesten beteiligt. Eine Schließung der Universitäten würde sie zurück in ihre Heimatprovinzen zwingen und so einen Einfluss auf die Zahl der Protestierenden haben.

5. Teilweise bestätigte Berichte sprechen davon, dass der Yahoo! messenger nach 2 Monaten im Iran wieder frei zugänglich ist.

Internationaler Protest/ Aktionen & Aktivitäten/ Warnungen

6. Bitte lies die hier verlinkten Informationen zu Deiner eigenen Sicherheit!
Safeguard Your Personal Info and Your Finances!

7. In Deutschland versammelt der Deutsch-Iranische Verein in Flensburg jeden Sonnabend von 15 – 16 h Mütter auf einem Marktplatz, die so ihre Solidarität mit den „Trauernden Müttern in Teheran“ zeigen. Diese versammeln sich ebenfalls einmal in der Woche in einem Park in Teheran, um auf das Schicksal ihrer verschwundenen Angehörigen aufmerksam zu machen.

8. Eine inoffizielle Liste zukünftiger Proteste in den USA ist hier verlinkt: http://protests.sharearchy.com/

9. Eine Übersicht von geplanten Protesten in Deutschland findet Ihr hier: http://lilalinda-juliasblog.blogspot…habetical.html

10. Der Link zu einer englischsprachigen Webseite, die Hilfe für traumatisierte Opfer der gegenwärtigen Gewalt im Iran anbietet, ist http://healingthegreensoul.blogspot.com/

Wenn Ihr, Eure Freunde oder Eurer Verein Aktivitäten in Bezug auf die Proteste im Zuge der iranischen Präsidentschaftswahl plant, schickt mir bitte eine Email; ich werde darüber berichten – kostet Euch nur die Kleinigkeit von 10 Mio. $ 😉 . Meine Emailadresse ist: dbosca@gmail.com

Opposition

11. Das Theran Bureau berichtet: Ali Akbar Hashemi-Rafsanjani, der Vorsitzende des Iranischen Expertenrates, hat sich mit dem mächtigen Vorsitzenden des Obersten Islamischen Rates des Iraks, Sayyed Abdul Aziz al-Hakim getroffen, der sich zu einer Krebsbehandlung in Teheran aufhält. Eine Quelle aus dem direkten Umfeld Rafsanjanis verlautbarte, dass der iranische Geistliche Hakim in seiner Residenz im nördlichen Teheran getroffen hat. Während des Treffens hat Rafsanjani die Wichtigkeit der Geschlossenheit in der irakischen Bevölkerung und die Einrichtung einer Koalitionsregierung im Irak betont. Sayyed Abdul Aziz al-Hakim kommt schon seit einigen Jahren zur medizinischen Behandlung nach Teheran.

Der reformistische Abgeordnete Eng. Torabi hat die Regierung und das Parlament in seiner Rede am 9. August offen kritisiert. Das entsprechende Video hat uns allerdings jetzt erst erreicht. Darin kritisiert Torabi das Parlament für seine Passivität angesichts der Unruhen und für sein Schweigen zu den Gewalttaten gegenüber dem iranischen Volk. Ebenso klagte er die Regierung für die ungeklärten Fragen bezüglich der Toten und Inhaftierten an. Sieben Minuten lang nimmt er sich die Regierung mit Fragen zu den Vorkommnissen vor, dabei benennt er die jüngsten Vorgänge offen als Unrecht. Der Link zum Video (farsi)

12. Keine unmittelbaren Neuigkeiten, aber Bezug nehmend auf frühere Nachrichten: Karroubis neuestes Interview in englisch (Dank an Enduring America): http://enduringamerica.com/2009/08/1…st/#more-15237

Der Brief, den Karroubi wegen der Vergewaltigung Gefangener an Rafsanjani schrieb: Englisch: http://khordaad88.com/?p=75
Deutsch: http://slkrf.tumblr.com/post/1600327…-an-rafsanjani

Regierung / International

13. In seiner Andacht zum Freitagsgebet hat Ahmad Khatami den Inhalt von Karroubis Brief als Lüge bezeichnet und ihn als Anlass für große Freude in den USA, Israel und anderen Staaten bezeichnet. Er sagte, dass Karroubi die iranische Regierung in Misskredit und Verruf gebracht hat. Weiter lobte er die laufenden Gerichtsprozesse und forderte die Justizbehörde auf, damit fortzufahren und die ausländische Einmischung in inneriranische Angelegenheiten zu ignorieren. Wieder einmal beschuldigte er Großbritannien und andere Staaten, sich über ihre Botschaften an den Unruhen beteiligt zu haben. Und er behauptete, dass Ausländer im Internet Lügen über die islamische Regierung verbreiten. Darüber hinaus beklagte er sich darüber, dass immer weniger Menschen an den Gebeten teilnehmen würden!

14. Es gibt Berichte, dass Karroubi landesweit in den Freitagsgebeten kritisiert wurde. Hier ein kurzer Überblick:

– Mashhad
Imam Ayatollah Ahmad Elmolhoda sagte, wer mit dem Ansehen der Regierung spiele, sein ein „Soldat des Feindes“. Er gestand keiner Person zu, die iranischen Gefängnisse mit Abu Ghraib zu vergleichen (gemeint ist Karroubi, d.Ü.). Er forderte die Justiz auf, von dieser Person Beweise zu verlangen und sie ansonsten zu bestrafen, denn sie würde mit dem Wort Hinrichtungen an Regierungsverantwortlichen vornehmen und sei ein Terrorist.

– In Isfahan sagte Mohammad Taqi, dass diejenigen, die die Stimmen von 40 Millionen Wählern ignorieren und Unruhen anzetteln, bestraft werden sollen. Er sagte, dass jemand, der 40 Jahre in und mit der Islamischen Revolution verbracht hätte, Dinge zum Schaden des Ansehens der Islamischen Revolution und des Imam Khomenei sagt – ein klarer Hinweis, dass er Karroubi meint.

– Sayed Mohammad Hossein Saeedi – der die Freitagsgebete in Qom als Imam leitet – sagte bezüglich der Vorwürfe von Vergewaltigung in iranischen Gefangenenlagern, dass die Menschen wollen, dass der oberste Staatsanwalt die Person festnehmen lässt, die so etwas verbreitet. Er sagte, solche Gerüchte wären zum Schaden für die Regierung und die Menschen wollen, dass diese Person die Konsequenzen ihres Verbrechens zu spüren bekommt.

15. Ali Larejani wies die Vorwürfe Karroubis zurück, dass die Parlamentskommission zur Untersuchung der Zustände in den Gefängnissen die Vorwürfe der Vergewaltigungen an Gefangenen vorschnell zurückgewiesen hat. Er sagte, wenn einer vorschnell war, dann Karroubi, der sich mit seinen Anschuldigungen nicht vorher an die Kommission gewendet hätte, um dort Beweise vorzulegen. Er sagte, die Kommission hätte bereits eigenen Untersuchungen zu der Frage angestellt, als Karroubi seine Anschuldigungen veröffentlichte, aber sie hätten diese nicht bestätigt gefunden.

16. Der Direktor des politischen Büros der Revolutionsgarden, Yadullah Javani, hat gefordert, Mousavi vor Gericht zu bringen. Er fügte hinzu, dass ihm Berichte vorlägen, dass die Reformisten um jeden Preis an die Macht gelangen wollen, sei es, indem sie sich ihren Weg an die Regierung erzwängen, sei es mit Hilfe ausländischer Staaten.

17. Es wird davon berichtet, dass dem Nationalen Sicherheitsrat die Anfrage erhalten hat, Mir Hossein Mousavi und zehn weitere einflussreiche Reformisten zu verhaften, um die Unruhen zu stoppen. Auf der Liste sollen auch Ali Akbar Mohtashamipour, Mahdi Karroubi, Mohsen Alveri, Reza Khatami, eines von Hashemi Rafsanjanis Kindern und andere stehen. Khatami würde auf der Liste fehlen, weil wegen seiner internationalen Bekanntheit heftige internationale Reaktionen befürchtet würden.
Obwohl Mahmoud Ahmadinejad die Liste unterstützt, haben Mitglieder des Sicherheitsrates darauf hingewiesen, dass die Festnahmen der Regierung schweren Schaden zufügen würden. Letztendlich gab Khameneis Hinweis darauf, dass die Festnahme Mousavis die Regierung stürzen würde, den Ausschlag dafür, die Verhaftungen nicht durchzuführen.

18. Khameneis Vertreter bei den Bassidij, Ali Mahammadi, sagte heute, dass es die Pflicht seiner Männer wäre, die weltlichen Gedanken und Pläne des Feindes zu zerstören – ein klarer Hinweis darauf, dass das (religiöse, d.Ü.)Establishment der Verlierer der Reform wäre. Er verurteilte die „Feinde“ für ihre fortwährenden Versuche, die Regierung zu stürzen und sagte, dass die Bassij effektiv auf die Niederschlagung solcher Versuche vorbereitet wären.

Verhaftet / Entlassen / Ermordet

20. Ein reformistischer Abgeordneter der „Weg des Imams“-Partei hat Hossein Fedaie, einen Abgeordneten aus Teheran und Vorsitzenden des Rates der Opfernden (Jamiyat Eesargaran) beschuldigt, für (die Zustände im Gefängnis, d.Ü.) Kahrizak zuständig zu sein. Er fügte hinzu, dass der Kommission bisher zwei schriftlich Aussagen vorlägen, die zwei bestimmte Formen der Folter beschrieben – die eine, die Gefangen nackt zu halten, die andere, ihnen Toiletten zu verweigern. Weitere Untersuchungen der Zustände in Kahrizak würden durchgeführt.

21. Das BBC Interview mit einem gefolterten Gefangenen (persisch):http://www.youtube.com/watch?v=dMjGp…_embedded#t=31

22. Morteza Alveri, ein der Grünen Bewegung verbundener Reformpolitiker, hat darauf aufmerksam gemacht, dass diejenigen, die für das Register von Teherans Beheshta Zahra Friedhof zuständig seien, eine vollständige Liste der Opfer der Gewalttätigkeiten während der Unruhen erstellen könnten. Er forderte das Parlament auf, von den Zuständigen eine solche Liste anzufordern.

23. Der französische Botschafter in Teheran hat heute die französische Gefangene Clotilde Reiss getroffen. Ihr wird Spionage vorgeworfen.

24. Die iranisch-amerikanische Studentin Esha Momeni wurde aus zehnmonatiger Haft entlassen und ist zurück nach Los Angeles geflogen.

25. Ein Parlamentsabgeordneter räumte gegenüber Rooz Online ein, dass während des Besuch einer Spezialkommission des Majlis im Evin Gefängnis Gefangene offen über sexuellen Missbrauch gesprochen hätten, auch wenn das Wort Vergewaltigung nicht ausdrücklich gefallen sei.

Medien

26. Die Zeitung Etemaade Melli hat die Provinzregierung um Schutz gebeten für den Fall, dass sie wegen Karroubis Haltung bezgl. der Vergewaltigungen von Gefangenen angegriffen werden sollten.

27. Die konservative Zeitung Jomhoori Islami (Islamische Republik) hat Mesbah Yazdis für seine Aussage kritisiert, in der er den Gehorsam gegenüber dem Präsidenten mit dem Gehorsam gegenüber Gott verglichen hatte. Die Zeitung nannte solche Aussagen eine „Glorifizierung von Regierungsmitgliedern“.

Sonstiges

28. Grün in Rasht: http://bit.ly/CqEbt
29. Die im Iran geborene Sängerin Laleh zeigt sich mit einem grünen Band während ihres Auftritts in Schweden: http://www.rockfoto.nu/artists/Laleh…1/11771/photos

30. Als Antwort auf die offizielle Gedenkbriefmarke der Regierung anlässlich der Einsetzung Ahmadinejads hat die Grüne Bewegung eine eigene Version einer Briefmarke herausgebracht: http://onlymehdi.tumblr.com/post/163105438

*Wenn Sie den Green Brief weiterverbreiten möchten, besuchen Sie bitte diese Seite (englisch): For Bloggers, News Sites and Forum who want to republish the Green Brief Plesae Read!

** Informationen über Tor http://torir.org/

***Eine Liste aller Green Briefs (englisch): http://ded1.hybrid-optix.com/greenbriefs.html

**** Herzlichen Dank an Sahar joon und S joon für die Hilfe beim Korrekturlesen und sehr wertvolle Tipps. Ein GROSSES DANKESCHÖN auch an alle Übersetzer, die ihre kostbare Zeit einsetzen, um dieses hier an möglichst viele Menschen weitergeben zu können.

Übersetzt von Paleene unter http://iran.whyweprotest.net/green-brief/32301-gb-54-deutsch.html
Original: http://iran.whyweprotest.net/green-brief/32224-green-brief-54-august-14-mordad-23-a.html

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: