Skip to content

Green Brief #48 (3.-4- August 2009/12.-13. Mordad 1388) – Deutsch

5. August 2009

Ich bin NiteIOwl aka Josh Sharyar (twitter.com/iran_translator). Ich bin Journalist und Menschrechtsaktivist und ich bin KEIN Iraner. Dies ist eine Zusammenstellung von gesammelten Twitter-Nachrichten aus dem Iran oder von Nachrichten von iranischen Webseiten, die via Twitter verlinkt wurden. Die Zusammenstellung basiert ausschliesslich auf “Tweets”. (Meine Arbeit wird unter der Creative Commons (CC)-Lizenz veröffentlicht).

Dies sind die wichtigsten Ereignisse, welche ich für Montag, den 3. August 2009 (12. Mordad 1388) bestätigen kann (einige Berichte sind bereits vom 4. August):

Proteste und Unruhen

1. Es gab heute Proteste in Teheran bzw. in mindestens einer weiteren iranischen Stadt [Shiraz]. Sie richteten sich gegen die offizielle Einsetzung von Mahmoud Ahmadinejad durch Ayatollah Khamenei vom 2. August 2009.2. In Teheran versammelten sich die Menschen um 18 Uhr am Valiasr- und Vanak-Platz. Die Menschen protestierten auch in anderen Teilen der Stadt: am Keshavarz Boulevard, in der Kargar-Strasse, am Azadi-Platz, Takhte Tavoos, Mirdamad, Enghelab- und 7 Tir-Platz und andere Orten. Ausserdem wurde vor dem Hauptsitz des IRIB [staatliche Rundfunkgesellschaft] und vor dem Innenministerium protestiert.

3. Die Leute marschierten friedlich auf den Gehsteigen in Richtung von Fatemi-Platz und Sa’aie Park. Mehrere hundert Sicherheitskräfte waren präsent.

4. Ein weiteres Mal ist es zu Zusammenstössen zwischen Protestierenden und Sicherheitskräften gekommen. Die Polizei setzte Tränengas ein und feuerte Schüsse in die Luft. Auch diesmal wurden die Protestierende hart angegangen und es wurden mindestens sieben Frauen verletzt. An einigen Stellen wurden Abfallcontainer in Brand gesetzt, um das Tränengas zu vertreiben.

5. Die Zusammenstösse konzentrierten sich in Vanak [Stadtteil im Norden von Teheran], es wurde aber auch von (etwas weniger intensiven) Zusammenstössen am Fatemi-Platz und anderen Orten in Teheran berichtet. Die Protestierenden wurden von einer grossen Anzahl hupenden Autos auf der Strasse begleitet. Erstmals gab es es auch Demonstrationen in Naziabad, Südteheran.

6. Die Proteste dauerten bis spät in die Nacht. Auch nach Mitternacht seien noch Menschen durch die Strassen gelaufen. Um die Kundgebungen aufzulösen, wurde an in einigen Stadtteilen das Licht abgestellt. Die Metrostationen Sharif und Tarasht wurden geschlossen, um den Menschenverkehr in und aus dem Zentrum von Teheran zu unterbinden. Einige BewohnerInnen öffneten ihre Türen für Protestierende, welche von Basijis auf Motorrädern verfolgt wurden.

7. Bei den Protesten waren keine ReformpolitikerInnen anwesend. Früh auftauchende Berichte auf iranischen Webseiten bzw. auf MSM, dass Mahdi Karroubi in seinem Auto an einem Protestzug vorbeifuhr – bzw. sich einem Protestzug direkt angeschlossen hatte – wurden von dessen Büro später dementiert.

8. Die Anzahl Protestierender war schwierig zu erruieren. Aufgrund von Bildern (und von Zahlen einer verlässlichen Quelle) geht die Schätzung auf 2000 und 5000 Menschen in Vanak. Über die ganze Stadt verteilt müssen es an die ca. 10’000 Protestierende gewesen sein.

9. Ausser in Teheran gab es auch Proteste in Shiraz. Dabei wurde von Sicherheitskräften auf Protestierende geschossen. Bestätigt wurden 15 Verletzte und 3 Tote.

Angekündigte internationale Proteste

10. Eine Blitzdemo für 2 Minuten wird in Toronto (CA), Dundas Square, am 8. August um 12 Uhr mittags abgehalten. Für mehr Informationen: Toronto – Saturday Aug.8 Flashmob freeze

11. Heute zwischen 18 und 21 Uhr gibt es eine Kundgebung in Atlanta (USA), Lenox Square. Mehr Informationen: People4Iran Raising Awareness About The People of Iran

12. Am 5. August gibt es eine Protestkundgebung gegen die Vereidigung von Ahmadinejad in London vor der iranischen Botschaft, 18 bis 21 Uhr.

13. Weitere Proteste gibt es auch in Deutschland. Für weitere Angaben siehe Julia’s Blog: Protests and rallies in Germany (subject to change w/o notice)

(Bitte teilt mir per Mail mit, falls Du, Deine Freunde oder Eure Organisationen internationale Veranstaltungen, Kundgebungen oder andere Anlässe zur aktuellen Situation im Iran organisieren. Ich werde dafür Werbung machen (das kostet Dich bloss 10 Millionen Dollar!). Meine E-Mail-Adresse: http://dbosca@gmail.com/. Ausserdem bin ich auch gespannt, ob jemand AUSSERHALB Irans etwas macht am morgigen Tag der Vereidigung von Ahmadinejad.

Opposition

14. Die zu den ReformistInnen zählende Mojahedin of the Islamic Revolution Organization gab heute ein Statement bzw. eine Warnung ab, dass sich der Iran am Rand eines Chaos befindet. Das Statement wurde hauptsächlich aufgrund der Schauprozesse gegen ReformistInnen vom 1. August abgegeben. Die Organisation nannte das Tribunal eine “Show” und in jeglicher Hinsicht ungesetzlich.

15. Die Vereinigung der Gelehrten und Religionswissenschafter von Qom [“Association of Researchers and Teachers of Qom”, eine Organisation von eher reform-orientierten Geistlichen] veröffentlichte heute ebenfalls eine Erklärung und nannte die Prozesse eine “Show”. Die Erklärung bezeichnete die Schauprozesse als illegal und als einen weiteren Fehler der Regierung. Die Regierung wurde ein weiteres Mal gebeten, den Forderungen der Protestierenden mehr Beachtung zu schenken. Ausserdem solle die Regierung damit aufhören, friedliche DemonstrantInnen und deren UnterstützerInnen zu unterdrücken.

16. Ayatollah Mohaghegh-Damad hat einen offenen Brief an Shahroudi [oberster Richter im Iran] gesendet und die Prozesse gegen die Reformisten scharf kritisiert. Er nannte die Prozesse “einen Schandfleck der islamischen Justiz” und ausserhalb jeglicher Gesetze.

17. 86 Fakultätsangehörige der Teheraner Universität haben heute ebenfalls einen Brief an Shahroudi gesendet und die Freilassung von Eng. Khodayari gefordert.

18. Auch die Association of Combatant Clerics [„Verband der kämpfenden Kleriker”, eine reformorientierte Organisation] gab heute ein Statement raus, welches die Prozesse gegen ReformistInnen eine Inszenierung nannten. Die Erklärung ergänzte zudem, dass die Regierung mit diesen Aktionen versucht, von der menschenrechtsfeindlichen Behandlung ihrer MitbürgerInnen abzulenken.

Regierung und Internationales

19. Der Sprecher von Mohsen Rezaie sagte heute dem Fernsehsender Al-Alam TV , dass Rezaie’s Teilnahme [an der heutigen Bestätigungszeremonie von Ahmadinejad] lediglich eine Respektbezeugung gegenüber dem Führer war. Rezaie behalte sich das Recht vor, gegen die Wahlen zu protestieren und diese auch zu kritisieren.

20. Ahmad Khatami kritisierte heute die Verwendung von “Allah-o-Akbar”-Rufen durch Protestierende.

21. Der König des Sultanats Oman [Sultan Qaboos bin Said] ist auf Staatsbesuch im Iran. Er war eines der ersten Staatsoberhäupter, welches Ahmadinejad zur “historischen” Wiederwahl als iranischer Präsident gratulierte.

22. Laut Berichten wird die deutsche Kanzlerin Angela Merkel Ahmadinejad nicht zur Wiederwahl gratulieren.Verhaftungen, Freilassungen, Tote

23. Teilweise bestätigte Berichte deuten an, dass der Direktor der grössten Teheraner Ölraffinerie verhaftet wurde. Er soll Mousavi nahe stehen.

24. IRIB [die staatliche Rundfunkgesellschaft] berichtete darüber, dass die drei verhafteten amerikanischen Rucksacktouristen zu den Anschuldigungen befragt wurden, sie seien CIA-Agenten. Der genaue Ort ihrer Festnahme wurde nicht veröffentlicht. [Mittlerweile berichten einige Medien heute nicht mehr von “CIA-Agenten”, sondern von “Nachwuchs-Journalisten”]

25. Saeed Hajjarian’s Geständnis soll bald auf IRIB veröffentlicht werden.

26. Kazem Jalali, der Sprecher der Parlamentskommission, welche die Haftbedingungen der inhaftierten Protestierenden überprüfen soll, sagte heute, ein Bericht der Kommission sei an die Regierung ausgehändigt worden. Er fügte an, dass er zurücktreten werde.

27. Der stellvertretende Staatsanwalt von Teheran sagte heute, dass den angeklagten ReformistInnen bei der nächsten Verhandlung vor Gericht ein Anwalt zugebilligt wird.

28. Eine Gruppe von Familienangehörigen der am 1. August vor Gericht gebrachten ReformistInnen haben eine Erklärung abgegeben, dass der Prozess eine Schande sei. Die Schauprozesse seien ein vollumfänglicher Kniefall derjenigen, die diese Inszenierung veranstalten würden. Sie bezweifelten die Gültigkeit des Tribunals und nannten es “fern jeglicher gültigen Gesetze”.

Medien

29. Etemaade Melli, eine Zeitung die der gleichnamigen Partei von Mahdi Karroubi gehört, wurde von der Regierung gewarnt, sie solle den Tonfall in der Regimekritik herunterfahren. Ausserdem sollen die Interviews gestoppt werden, welche die Legitimität der Wahlen hinterfrage. Etemaade Melli konnte in den letzten Wochen an mehreren Tagen nicht erscheinen, weil die Regierung die Berichterstattung als ungeeignet betrachtete.

Wie Ihr helfen könnt!

Anonymous – die Organisatoren und Betreiber des Forums Anonymous Iran – sind auf Spenden angewiesen, um die Server betreiben zu können. Sie brauchen dafür nur ca. 22’500 Cent im Monat.

Wenn Du spenden willst, dann gib doch dafür ein bisschen Kleingeld her:
General Expense – Why We Protest.

Informationen über Weiterveröffentlichung des Green Brief:
For Bloggers, News Sites and Forum who want to republish the Green Brief Please Read! – Why We Protest – IRAN.

Informationen über Tor: Tor Browser Bundle

Diskussion/Anmerkungen: http://aic.openmsl.net/wiki/index.php/Green_Brief_47 – wenn das Dokument noch nicht existiert, bitte einfach erstellen.Liste aller Green Briefs

Ein großes Dankeschön an Sahar Joon und S Joon für die Hilfe beim Korrekturlesen und für viele wertvolle Hinweise. Vielen Dank auch an alle Übersetzer, die ihre wertvolle Zeit einsetzen, damit diese Informationen so viele Menschen wie möglich erreichen.

Original: http://iran.whyweprotest.net/green-brief/26068-green-brief-48-august-3-4-mordad-12-13-a.html

[Übersetzung -slkrf-, Ergänzungen der Übersetzung in eckigen Klammern, gepostet auf http://iran-info-dienst.blogspot.com/2009/08/green-brief-48-vom-3-und-4-august-2009.html

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: