Skip to content

Green Brief # 29 (15. Juli 2009)

16. Juli 2009

Ich bin NiteOwl AKA Josh Shahryar – twitter.com/iran_translator bei Twitter – und ich habe die letzten Stunden mit den zahlreichen tweets aus dem Iran zugebracht. Dabei habe ich mich darum bemüht, sehr vorsichtig mit der Wahl meiner Twitter-Quellen zu sein. Was ich hier weiter unten zusammengestellt habe, kann ich durch zuverlässige Twitter-Quellen bestätigen. Bedenkt aber, es ist alles aus Tweets. (Meine Arbeit veröffentliche ich unter den Bedingungen der Creative Commons (CC). Ihr könnt sie frei benutzen und posten, wo immer ihr es möchtet.)Dieses sind die wichtigen Ereignisse, die ich für Mittwoch, 15. Juli 2009, positiv bestätigen kann:

Proteste/ Unruhen

1. Die größte Anwaltsvereinigung des Iran hat am Dienstag darauf hingewiesen, dass die vom Justizministerium erlassenen Vorschriften für Anwälte die Anwaltsfreiheit einschränken und gegen die Verfassung verstoßen. Heute hat die Anwaltsvereinigung ein Statement veröffentlicht, in dem es die Regierung auffordert, die Rechte der IranerInnen zu respektieren. Festgenommene müssten innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Festnahme verurteilt oder ansonsten freigelassen werden.

2. Die Familien von mehr als 30 politischen Häftlingen demonstrierten vor dem islamischen Gerichtshof in Teheran und forderten deren sofortige Freilassung. / Die Gruppe der „Trauernden Mütter“ hat alle IranerInnen dazu aufgerufen, sich an ihrer Demonstration zu beteiligen, die in der nächsten Woche stattfindet. Am Donnerstag werden Gebetsstunden für die glückliche und sichere Rückkehr der Inhaftierten im ganzen Iran veranstaltet.

3. Der Gouverneur von Isfahan hat heute bekannt gegeben, dass jeder, der Mousavi unterstützt, ein Feind des Islam sei. / Aus den kurdischen Gebieten Irans werden zahlreiche Streiks gemeldet, die zum Abbruch der Strom- und Wasserversorgung in den Hauptbazaren führte. Dies wurde allerdings nur teilweise bestätigt. Es gab auch Berichte einer Bombenexplosion in Sanandaj in der kurdischen Provinz. Die Bombe soll in einem Regierungsgebäude explodiert sein, doch auch dies ist bis jetzt unbestätigt.

4. Gerüchteweise sollen für Freitag weitere Proteste geplant sein, bisher ebenfalls unbestätigt. Aufrufe, dass Mousavi Anhänger während des Freitagsgebetes ein grünes Band oder grüne Bekleidung tragen sollten um ihren Protest zu zeigen, wurden auf Twitter schnell als Versuch der Regierung identifiziert, die Protestierenden in der Menge der Teilnehmenden erkennen zu können. Viele Blogger haben die Menschen deshalb ausdrücklich aufgefordert, kein Grün während des Freitagsgebetes zu tragen./ Eine neue Protestform ist in Teheran entstanden: „Tod dem Diktator“ wird auf Banknoten geschrieben. Dies gewinnt zunehmend an Popularität. Absicht ist es, dass derartig beschrieben Banknoten im ganzen Land zirkulieren.

Opposition

5. Mahdi Karoubi hat heute Sohrab A’rabis Familie besucht. Er gab bekannt, dass er auch weiterhin für die Rechte der Gefangenen und derer, deren Besitz von der Regierung beschädigt oder zerstört wurde, kämpfen wird. Er betonte dass die Regierung die Familien über den Verbleib ihrer Angehörigen informieren müsse. Zahlreiche Familienangehörige von anderen politischen Gefangenen trafen sich ebenfalls mit A’rabis Familie.

6. Mir Hossein Mousavi hat heute bekannt gegeben, dass er am Freitagsgebet in Teheran teilnehmen wird. Es gab Gerüchte, dass er nicht teilnehmen werde und die Regierung den Protestierenden nur eine Falle stellen wolle. In seiner Bekanntmachung bestätigt er, von seinen Anhängern zur Teilnahme aufgefordert worden zu sein.

7. Wie Ghoratullah Alikhani, ein Vertrauter Hashemi Rafsanjanis und Mitglied des „Imam’s Way faction“ des iranischen Parlamentes verlautbarte, wird Rafsanjani in seinem Freitagsgebet die Menschenrechte verteidigen und seine Unzufriedenheit mit den Unruhen in Folge der Präsidentschaftswahl zeigen. Er, Alikhani, sieht in Rafsanjanis Teilnahme am Freitagsgebet einen Wendepunkt der Unruhen, und Rafsanjani würde ein bedeutendes Statement zu Gunsten der Proteste abgeben. Rafsanjani gab gestern bekannt, sein Verhältnis zu Khamenei wäre das zweier Liebender, welches niemals zerstört werden könne. Es ist erwähnenswert, dass Alikhani ein entschiedenes pro-reformistisches Parlamentsmitglied ist und Videos von seiner Rede im Parlament, in der er Mousavi verteidigt und die Wahl verspottet, kurz nach der Wahl auftauchten.

Regierung/ International

8. Die regierungseigenen Medien und viele prominente Pro-Khamenei und Pro-Ahmadinejad Politiker sehen in Mousavi den Anstifter für die jüngsten Proteste und haben die Regierung gedrängt, ihn dafür zu bestrafen.

9. Nach dem Flugzeugunglück, bei dem die 168 Passagiere ums Leben kamen, hat der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad heute bekannt gegeben, dass die iranischen Fluglinien die sichersten der Welt seien. Das Flugzeug russischer Bauart war auf dem Weg von Teheran nach Yerevan in Armenien, als es in der Nähe von Gazvin im Nordwesten Teherans abstürzte.

10. Es gibt bestätigte Berichte, dass Ahmadinejads neues Kabinett. welches im August eingeführt wird, aus beinharten Konservativen besteht. Berichten, dass er ein gemäßigtes Kabinett mit einigen Reformisten bilden würde, wurden vehement widersprochen./ Heute hat der vietnamesische Präsident Nguyễn Minh Triết Ahmadinejad angerufen und ihm zu seinem historischen Sieg bei der Wiederwahl zum iranischen Präsidenten gratuliert. Nguyễn gehört damit zu einer kleinen Anzahl von Staatsoberhäuptern, die Ahmadinejad gratuliert haben.

Festnahmen/ Freilassungen/ Tötungen

11. Die internationale Menschenrechtskampagne hat heute bekannt gegeben, dass die Anzahl der Getöteten weit höher sei als von der Regierung angegeben. Nach ihrem Bericht wurden im letzten Monat an einem Tag mehr als 34 Körper in eine Leichenhalle in Teheran gebracht, wohingegen die Regierung behauptet, dass nicht mehr als 20 Menschen getötet worden seien. (Gemäß dem Bericht sind die Körper am 30. Juni in drei Krankenhäuser in Teheran gebracht worden; 19 zum Khomenei Hospital, 8 zum Rasoole Akram Hospital und 7 zum Loqmane Hakeem Hospital.

12. Es wurde inzwischen bestätigt, dass viele der vermissten Studenten der Birjand Universität im südlichen Provinz Khorasan gefangen gehalten werden. Unter diesen Studenten sind auch Amin Ostadi und Milad Garajian. / Weiter wurde berichtet, dass Saeed Mortazavi, Hasan Zareh Denvai-Heydarifar und Hosseini Rasikh für die Verhöre im Evin Gefängnis zuständig sind.

13. Das Informationsministerium hat heute bekannt gegeben, dass Gefangene in verschiedenen Gefängnissen im Iran verhört werden und die Polizei ihre Vergehen untersucht. Zahlreiche Gefangene hätten ihre Rolle in den Unruhen zugegeben, außerdem besäße man weitere Beweise für ihre Beteiligung an Gewalttaten.

Sonstiges

14. Farhad Fakhreddini, der Direktor des Iranischen Nationalorchesters, ist heute aus Protest gegen die Misshandlung von friedlichen Protestierenden durch die Regierung zurückgetreten.(Ich verspreche, bald wieder gesund zu werden und morgen zu einer früheren Zeit zu berichten.)

Ein herzliches Dankeschön an Sahar joon für die Unterstützung beim Gegenlesen und für viele wertvolle Tipps. Und ein großes Dankeschön an alle Übersetzer, die ihre wertvolle Zeit einsetzen, um dieses hier so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.

Bitte verbreiten Sie diesen Brief weiter und lassen Sie dadurch mehr Menschen wissen, was im Iran vor sich geht.Die iranische Regierung schränkt die Nutzung des Internet weiter ein, um ihre Bevölkerung zum Schweigen zu bringen.Viele Menschen im Iran suchen nach Informationen über Proxy-Server und Tor in Teheran und im ganzen Land.

Bitte spenden Sie Bandbreite. Sie leisten dadurch einen Beitrag, den iranischen Vorhang zu überwinden.Es folgen einige Links mit Informationen dazu, wie man helfen und Hilfe erhalten kann:
Deutsch:
Was ist Tor? Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Tor_(Netzwerk)
Info und Anleitung: offizielle Seite des Torprojekts http://www.torproject.org/index.html.de

Englisch:
Tor Browser BundleTor Browser BundleTor Browser BundleTor and the Iranian Election – Bring down the Iran Curtain Ian’s Brain

Farsi (persisch):Tor Browser BundleTor: آنلاين Tor

Helfen Sie uns, mehr Brücken mit Tor aufzubauen: http://gonzotimes.net/?page_id=500

Übersetzt von Paleene unter http://iran-info-dienst.blogspot.com/2009/07/green-brief-29-vom-15-juli-2009.html

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: