Skip to content

Green Brief #24 (10. Juli 2009)

11. Juli 2009
Quelle: http://iran.whyweprotest.net/news-current-events/11265-green-brief-24-july-10-a.html (englisch)

Ich bin NiteOwl AKA Josh Shahryar – twitter.com/iran_translator bei Twitter – und ich habe die letzten Stunden mit den zahlreichen tweets aus dem Iran zugebracht. Dabei habe ich mich darum bemüht, sehr vorsichtig mit der Wahl meiner Twitter-Quellen zu sein. Was ich hier weiter unten zusammengestellt habe, kann ich durch zuverlässige Twitter-Quellen bestätigen. Bedenkt aber, es ist alles aus Tweets. (Meine Arbeit veröffentliche ich unter den Bedingungen der Creative Commons (CC). Ihr könnt sie frei benutzen und posten, wo immer ihr es möchtet.)

Dieses sind die wichtigen Ereignisse, die ich für Freitag, 10. Juli 2009, positiv bestätigen kann:

Proteste und Unruhen

1. In Teheran gab es Versammlungen von Familien, von welchen heute Angehörige während der Proteste verhaftet wurden. Die Protestierenden waren in der Kalantari 103 Pasdaran, 140 Baghe Faiz und Enghelab Sqaure. Die Anzahl Leute kann nicht besätigt werden, vermutlich waren es nur wenige.

2. Es ist nicht bestätigt, dass Basijs gestern die Schlafräume der polytechnischen Universität angegriffen haben. Ebenfalls nur teilweise bestätigt wurde die Anwesenheit [an den Protesten] der Familie Rafsanjani. Immer noch keine Berichte gab es darüber, ob Mousavi – wie von ihm angekündigt – am späten Abend an den Trauerfeiern teilnahm.

3. Die Polizei von Nicosia, Zypern ging gegen DemonstrantInnen vor der iranischen Botschaft vor. Leute wurden «weggeschleift» und einzelnen Berichten zufolge auch verhaftet und für mehrere Stunden festgehalten. Ob dies am 9. Juli geschehen ist kann noch nicht bestätigt werden. Hier ist ein Video zu den Vorkommnissen: Schande über die zyprische Polizei!

Regierung und Internationales

4. Ayatollah Hashim Hashim-Zadeh Hareesi – ein Mitglied des Expertenrats – sagte heute, dass die Menschen das Vertrauen in das System verlieren. Er erklärte, was auch immer nach den Wahlen passiert sein, diese Umstände die Leute misstrauisch gemacht hätten und dass die Regierung Schritte auf die Leute zu machen müsse, um das Vertrauen wieder herzustellen, ansonsten würde das Misstrauen zu weiteren Problemen führen.

5. Der interimistische Führer der Freitagsgebete – Ayatollah Mohammad Emami-Kashani – hat die Majlis aus Iran aufgerufen, bei der Lösung der jüngsten Vorkommnisse [Probleme] der Wahlen sich zu mässigen. Gemäss Ayatollah Emami Kashani sind die Proteste ein Resultat dieser Vorkommnisse.

6. Der Sprecher des Wächterrats, Abbas Ali Kadkhodaie sagte heute, der Wächterrat beschäftige sich nochmals mit den ganzen Wahlen. Gemäss seinen Ausführungen wird der Wächterrat dazu einen detaillierten Report veröffentlichen. Der Rat hat hat die Richtigkeit und Seriosität der Wahl bereits bereits früher bestätigt, was wenig Raum lässt für weitere Untersuchungen über die vorgeworfenen Manipulationen.

7. Der französische Botschafter in Teheran hat sich mit der von den Behörden festgehaltenen Französin Cotilde Reis getroffen, welcher Spionage vorgeworfen wird. Gemäss dem Botschafter ist Reis bei guter Gesundheit. Es ist bis jetzt nicht klar, wann Reis freigelassen wird.

8. Die iranische Regierung hat heute den deutschen Botschafter einbestellt und zu dem rassistisch motivierten Mord an einer Ägypterin in Deutschland befragt. Das iranische Fernsehen berichtet weiterhin über den Mord und beschuldigt den Westen, gegen Muslime in Europa zu agieren.

9. Die G7-Staaten und Russland haben Iran bis September Zeit gegeben, um die Verhandlungen über das kontroverse Nuklearprogramm wieder aufzunehmen. Es ist unklar, was die Ablehnung des Verhandlungsangebots für Konsequenzen hätte. Das Statement wurde während des Meetings in L’Aquila gemacht, bei dem der weltweite wirtschaftliche Abschwung besprochen wurde.

10. Ein US-Gremium von Baha’is hat die sofortige Freilassung aller ihrer Verfolgten gefordert. Baha’is sind eine religiöse Minderheit im Iran welche an eine universelle Religion glauben und glühende Verfechter des Weltfriedens sind. Sie werden wegen der strengen religiösen Gesetze im Iran verfolgt.

11. Kanada hat ebenfalls den iranischen Botschafter in Ottawa zitiert und die sofortige Freilassung des kanadisch-iranischen Journalisten Mazyar Bahari gefordert. Bahari wird schon eine ganze Weile festgehalten und die Regierung versucht den Deckel darüber zu halten. Bahari arbeitet für Newsweek.

Festnahmen, Freilassungen, Tote

12. Der amerikanisch-iranische Gelehrte Kian Tajbakhsh wurde gemäss zuverlässigen Quellen festgenommen. Majid Durri wurde ebenfalls festgenommen. Es gab auch Berichte darüber, dass einige StudentInnen bei einer Razzia in den Schlafräumen der Amir Kabir-Universität festgenommen wurden. Ihr weiterer Verblieb ist unbekannt.

13. Die einzige freigelassene Person heute heisst Kambiz Noroozi, die Freilassung ist aber noch nicht bestätigt. Familienangehörige von einige politischen Gefangenen, zum Beispiel Mirdamadi und Hajjarian – trafen sich heute mit Ayatollah Mousavi Aradabeli. Ayatollah Aradabeli spendete den Familien Trost und besprach sich mit ihnen. Später sagte er, es handle sich hier um eine wichtige Angelegenheit und diese müsse so bald als möglich gelöst werden.

14. Reporte habe aufgedeckt, dass die gestern bei den Unruhen festgenommene Protestierende ins Evin Gefängnis gebracht wurden. Das Gefängnis ist so voll, dass Leute in den Korridoren untergebracht werden. Quellen haben bestätigt, dass Menschen gefoltert werden und viele Insassen unterernährt sind. Viele seien auch in Einzelhaft.

Medien

15. Fars News berichtete, die Regierung habe im Wahlkampfzentrum von Mousavi ein Aufnahmestudio entdeckt, welches der BBC gehöre. Iranische Medien fahren fort, die Trommel gegen Deutschland zu rühren wegen des Mordes an einer Ägypterin. Sie protestieren dagegen, dass diese Sache gestern grösstenteils ignoriert wurde.

Ein herzliches Dankeschön an Sahar joon für die Unterstützung beim Gegenlesen und für viele wertvolle Tipps. Und ein großes Dankeschön an alle Übersetzer, die ihre wertvolle Zeit einsetzen, um dieses hier so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.

Bitte verbreiten Sie diesen Brief weiter und lassen Sie dadurch mehr Menschen wissen, was im Iran vor sich geht.

Die iranische Regierung schränkt die Nutzung des Internet weiter ein, um ihre Bevölkerung zum Schweigen zu bringen.

Viele Menschen im Iran suchen nach Informationen über Proxy-Server und Tor in Teheran und im ganzen Land.

Bitte spenden Sie Bandbreite. Sie leisten dadurch einen Beitrag, den iranischen Vorhang zu überwinden.

Es folgen einige Links mit Informationen dazu, wie man helfen und Hilfe erhalten kann:

Deutsch:

Was ist Tor? Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Tor_(Netzwerk)

Info und Anleitung: offizielle Seite des Torprojekts http://www.torproject.org/index.html.de

Englisch:

Tor Browser Bundle

Tor Browser Bundle

Tor Browser Bundle

Tor and the Iranian Election – Bring down the Iran Curtain | Ian’s Brain

Farsi (persisch):

Tor Browser Bundle

Tor: ?????? Tor

Helfen Sie uns, mehr Brücken mit Tor aufzubauen: http://gonzotimes.net/?page_id=500

Übersetzt von slkrf, Quelle:

Ein herzliches Dankeschön an Sahar joon für die Unterstützung beim Gegenlesen und für viele wertvolle Tipps. Und ein großes Dankeschön an alle Übersetzer, die ihre wertvolle Zeit einsetzen, um dieses hier so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.

Bitte verbreiten Sie diesen Brief weiter und lassen Sie dadurch mehr Menschen wissen, was im Iran vor sich geht.

Die iranische Regierung schränkt die Nutzung des Internet weiter ein, um ihre Bevölkerung zum Schweigen zu bringen.

Viele Menschen im Iran suchen nach Informationen über Proxy-Server und Tor in Teheran und im ganzen Land.

Bitte spenden Sie Bandbreite. Sie leisten dadurch einen Beitrag, den iranischen Vorhang zu überwinden.

Es folgen einige Links mit Informationen dazu, wie man helfen und Hilfe erhalten kann:

Deutsch:

Was ist Tor? Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Tor_(Netzwerk)

Info und Anleitung: offizielle Seite des Torprojekts http://www.torproject.org/index.html.de

Englisch:

Tor Browser Bundle

Tor Browser Bundle

Tor Browser Bundle

Tor and the Iranian Election – Bring down the Iran Curtain | Ian’s Brain

Farsi (persisch):

Tor Browser Bundle

Tor: ?????? Tor

Helfen Sie uns, mehr Brücken mit Tor aufzubauen: http://gonzotimes.net/?page_id=500

Übersetzt von Paleene unter
http://iran-info-dienst.blogspot.com/2009/07/grren-brief-24-vom-10-juli-2009.html
Quelle: http://iran.whyweprotest.net/news-current-events/11265-green-brief-24-july-10-a.html (englisch)

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: